x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Berge und Gipfel in der Ferienregion Hochpustertal, Südtirol

Berge und Gipfel im Hochpustertal

PaternkofelDrei Zinnen, Hohe Gaisl, Sextner Sonnenuhr… Auf Gipfelstürmer und Kletterbegeisterte wartet im Hochpustertal so manch große Herausforderung! Die östlichste Ferienregion Südtirols weiß wie kaum ein anderes Gebiet mit Bergtouren in allen Schwierigkeitsgraden zu überzeugen.

Eindrucksvoll ist schon der Blick vom Tal hoch zu den steinernen Riesen. Aus allen Herren Ländern kommen Wanderer und Bergsteiger, um die berühmten bleichen Berge zu erklimmen. Angelangt an einem der Gipfelkreuze in den Dolomiten werden alle Mühen mit unvergesslich schönen Ausblicken in die Südtiroler Bergwelt belohnt.

Pragser BergweltRotwand PanoramaBlick vom Dürrenstein

Die Auswahl an Bergen und Gipfeln in allen Schwierigkeitsgraden ist enorm: Von der gemütlichen Familienwanderung wie beispielsweise der Tour zum Strudelkopf (2.306 m ü.d.M.) mit Traumblick auf die Drei Zinnen bis zum kräftezehrenden Kletterabenteuer auf die Hohe Gaisl oder auf den Paternkofel, hat das Hochpustertal für jeden Urlauber einen passenden Gipfel zu bieten. Wer sich an ein solch großes Abenteuer wagen möchte, sollte sich an eine der Alpinschulen vor Ort wenden und sich einem geprüften Bergführer anschließen. Die beste Wanderzeit beginnt je nach Wetterlage im Juni und dauert bis ca. Ende September oder beim ersten Schneefall in den Bergen. Eine oft willkommene Unterstützung bei der Besteigung der Berge bieten die Aufstiegsanlagen der Ferienregion, die meist auch in den Sommermonaten geöffnet sind.

Weitere Tipps zum Thema:

Naturschätze
NaturschätzeEinmalige Naturjuwelen in den Dolomiten ...
mehr
UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten
UNESCO WeltnaturerbeDie Dolomiten unter dem Schutz der Vereinten Nationen ...
mehr
Wandern
WandernEin Traum für Gipfelstürmer und Genusswanderer ...
mehr