x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Klettersteig Toblinger Knoten in der Ferienregion Hochpustertal

Klettersteig Toblinger Knoten im Hochpustertal

Klettersteig Toblinger KnotenIm Gebiet der Drei Zinnen liegt der Leiternsteig, ein Klettersteig von kriegshistorischer Bedeutung, der auf den bekannten Toblinger Knoten führt. Der teils konditionell anstrengende Steig belohnt Kletterer mit einer atemberaubenden Aussicht auf die Umgebung der Ferienregion Hochpustertal.

Den Toblinger Knoten Klettersteig kann man auf zwei Wegen erreichen. Entweder man fährt bei Sexten ins Fischleintal und steigt von dort zur Drei-Zinnen-Hütte auf, oder man startet bei der Auronzohütte. Die Wegweiser führen von der Drei-Zinnen-Hütte zur Scharte zwischen den Toblacher Knoten und dem Sextner Stein, wo man links um den Toblinger Knoten herumgeht und den nordseitigen Einstieg erreicht. Der Toblacher Knoten Klettersteig ist mit der Schwierigkeit C eingestuft und verlangt dem Kletterer einiges an Kondition ab. Er macht seinem Namen alle Ehre und besteht überwiegend aus Leitern. Auf 2.617 m angekommen, wird man für alle Mühen belohnt: man genießt einen atemberaubenden Ausblick auf den Naturpark Drei Zinnen sowie die Sextner Dolomiten.

Alle begeisterten Kletterer, die an dieser Stelle noch nicht genug haben, können, nachdem sie zur Drei-Zinnen-Hütte zurückgekehrt sind, über den De Luca-Innerkofler-Steig weiter auf den Paternkofel steigen. Für alle anderen geht es zurück über den Feldkurat-Hosp-Steig, welcher teils am Stahlseil gesichert über unzählige Felsstufen an der Westflanke wieder zum Sextner Stein hinabführt. Die Stufen sind zwar recht ausgesetzt, der Abstieg gilt jedoch als nicht so schwierig. Von dort aus gelangt man wieder zur Drei-Zinnen-Hütte.

Übrigens: Der Leiternsteig ist geschichtlich gesehen etwas Besonderes. Im 1. Weltkrieg verlief an der Südseite des Toblinger Knotens die Grenze. Auf die Initiative von Feldkurat Hosp errichteten die Österreicher den Leiternsteig, damit sie so vom Gegner abgewandt Posten auf dem Gipfel errichten konnten. Auch heute noch kann man Teile der alten Wehr- und Steiganlage sehen.

Weitere Tipps die Sie auch interessieren könnten:

Klettersteige Rotwand
Klettersteige RotwandHier erwarten Sie gleich zwei unterschiedliche Klettersteige ...
mehr
Klettersteig Paternkofel
Klettersteig PaternkofelAuch und weitum bekannt als De Luca Innerkofler Steig ...
mehr
Alpinisteig
AlpinisteigZählt zu den schönsten Klettersteigen im Alpenraum ...
mehr
10 Tipps für mehr Sicherheit am Klettersteig
Sicherheit am KlettersteigSo sind Sie bei der nächsten Tour sicherer unterwegs ...
mehr