x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Hotels, Ferienwohnungen und weitere Unterkünfte im Hochpustertal, Südtirol

Willkommen im Hochpustertal in Südtirol

Die Dolomitenregion Drei Zinnen ist das perfekte Urlaubsziel für Ferien in den Dolomiten. Und das sowohl im Sommer als auch im Winter. Beliebt vor allem bei Familien, bietet es aber auch allen anderen Gästen ein interessantes Freizeit- und Aktivprogramm.
Alle Orte im Hochpustertal

Finden Sie Ihren passenden Urlaub...

Mit ihren fünf Urlaubsgemeinden Sexten, Innichen, Toblach, Niederdorf und Prags beeindruckt die Ferienregion das ganze Jahr über kleine und große Besucher. Dabei gestaltet sich das Angebot der Unterkünfte genauso abwechslungsreich wie die Freizeitmöglichkeiten. Von Verwöhnprogrammen in exklusiven Hotels bis hin zu gemütlichen Abenden in der Ferienwohnung oder im Chalet bleibt hier kein Wunsch offen. Genießen Sie Ihren Urlaub im Hochpustertal! Erfahren Sie mehr ...

Die besten Tipps für Ihre Ferien! Lassen Sie sich überraschen ...

Die Pisten hinunter sausen

Skifahren in der Ferienregion Hochpustertal

Die vielen Skigebiete machen den Urlaub perfekt. Von leichten bis schweren Pisten findet sich hier alles was das Herz begehrt ...

mehr

Langlaufen in traumhafter Kulisse

Langlaufen im Hochpustertal

Auf schmalen Skiern lässt sich das Hochpustertal am besten erkunden. Die zahlreichen Loipen erwarten Sie schon ...

mehr

Einfach nur entspannen

Entspannen im Hochpustertal

Umgeben von glitzernden Bergen und tiefverschneiter Landschaft lässt es sich bei Massagen wunderbar entspannen ...

mehr

Durch die verschneite Plätzwiese

Plätzwiese im Winter

Nicht nur im Sommer ist sie ein Highlight. Die Plätzwiese lockt im Winter Langläufer, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer an ...

mehr

 

Häufig gestellte Fragen rund um das Hochpustertal

Welche Ortschaften gehören zur Ferienregion Hochpustertal?

Zur Ferienregion Hochpustertal, ganz im Osten Südtirols, zählen die Orte Sexten, Innichen, Toblach, Niederdorf und Prags. Infos zu den einzelnen Urlaubsorten.

Wo im Hochpustertal gibt es auch 4 und 5 Sterne Hotels?

4 Sterne Hotels finden Sie in allen 5 Hochpustertaler Ortschaften. Ein 5 Sterne Hotel hingegen gibt es nur in Sexten. Zu den 4 Sterne und zu den 5 Sterne Hotels.

Gehören die Drei Zinnen zur Ferienregion Hochpustertal?

Ja, der Teil mit der bekannten Ansicht der Drei Zinnen, der nördliche Teil also, gehört ins Hochpustertal. Die Grenze verläuft über die Gipfel, deshalb gehört die Südseite zur Provinz Belluno.

Wo finde ich Wandervorschläge für den Raum Hochpustertal?

Auf VIVOHochpustertal gibt es jede Menge Wandervorschläge – für Familien und auch für sportlich aktive, die größere Herausforderungen suchen.

Gibt es im Hochpustertal eine Höhenloipe?

Ja, im Pragsertal auf der Plätzwiese. Es ist ein Rundkurs von 6 km und liegt auf 2.000 m Höhe. Infos zur Höhenloipe Plätzwiese.

Was bedeutet Dolomiti NordicSki?

Dolomiti NordicSki ist Europas größter Verbund in puncto Langlaufen. Mehr als 1.300 Loipenkilometer befahrbar mit nur einem Skipass. Es gibt aber auch Tages- und Wochenkarten für die einzelnen Regionen. Alle Infos zu Dolomiti NordicSki.

Gehören die Skigebiete im Hochpustertal zu Dolomiti Superski?

Ja, das Skigebiet 3 Zinnen Dolomites (Helm, Rotwand, Haunold, Kreuzbergpass, Waldheim, die Lifte Rienz und Trenker sowie die Skilifte im Pragsertal) gehören zu Dolomiti Superski.

Kann man im Hochpustertal auch im Sommer rodeln?

Auf dem Haunold bei Innichen können Sie auch im Sommer rodeln. Möglich macht dies die Sommerrodelbahn Funbob. Sie ist mehr als 1.700 m lang. Auf der Fahrt mit dem Funbob bewältigen Sie 314 Höhenmeter.

Wo genau liegt der Pragser Wildsee?

Der Pragser Wildsee liegt in der Gemeinde Prags und ist wohl der schönste Bergsee der Dolomiten. Er liegt am nördlichen Rand des Naturparks Fanes – Sennes – Prags auf circa 1.500 m Meereshöhe. Infos zum Pragser Wildsee.

Was ist die Sextner Sonnenuhr?

Die Sextner Sonnenuhr ist die größte steinerne Sonnenuhr der Welt die sich aus den bekannten Gipfeln Neuner, Zehner, Elfer, Zwölfer und Einser zusammensetzt. Zur Wintersonnenwende stimmt der Verlauf der Sonne mit den Namen der Berge genau überein. So steht die Sonne um 12 Uhr über dem Zwölfer und um 13 Uhr über den Einser. Ein echtes Naturphänomen, die Sextner Sonnenuhr.