x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Heilerde für den Wellnessbereich im Hochpustertal

Fango, Moor & Co. - Heilerde für die Haut

Heilerde im WellnessurlaubNeue Energie für die Haut, für die Gelenke und für das Immunsystem – dafür hält Mutter Erde eine ganze Menge bereit. Erde – wer ihre Kraft nutzt, bringt die Abwehrkräfte in Stellung und reinigt den Körper von innen und außen.

Heilerde zum Beispiel, ein reines Naturprodukt, hilft gegen einen übersäuerten Magen, hilft bei Entzündungen und Gelenksschmerzen und hilft, das vegetative Nervensystem zu beruhigen. Ob nun Moor, Fango, Ton oder Meeresschlick, der Boden hält viele Arten an heilenden Erden bereit. Gebildet hat sich die heilende Erde bereits in der letzten Eiszeit. Die feinen Partikel enthalten wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente, können Wärme optimal speichern und geben sie langsam ab. Die unterschiedlichen Farben, von weiß bis dunkelbraun und grün entstehen durch den jeweiligen Gehalt an Eisen und Kupfer.

Das Moorbad

Ein Moorbad erwärmt auf natürliche Art den Körper und aktiviert die Selbstheilungskräfte. Moor hemmt Entzündungen, wirkt gegen Bakterien, lindert Beschwerden bei Bandscheiben und Gelenken. Das Moor selbst ist ein natürliches Gemisch aus Pflanzenstoffen und –hormonen mit östrogenartiger Wirkung. Moor hilft auch als Wickel oder Packung.

Fango

Fango – der italienische Name bedeutet eigentlich so viel wie Schlamm. Im Fango stecken Mineralien aus Vulkangestein, Mikroorganismen und Thermalwasser. Oft werden dem Fango Algen hinzugefügt. Die Fangomasse wird zunächst erhitzt und etwas abgekühlt bei 45 Grad auf die Körperstellen aufgetragen. Warmer Fango auf der Haut hilft vor allem der Durchblutung.

Meeresschlick

Viel Sauerstoff, Schwefel, Meeressalz sowie organische Substanzen pflanzlichen Ursprungs stecken im Meeresschlick, das hauptsächlich aus dem Toten Meer gewonnen wird. Angewendet wird Meeresschlick als Wickel oder auch als Gesichtsmaske und hilft bei Rheuma, Venen- und Hauterkrankungen.

Ton

Auch im Ton, der Lehmart mit der feinsten Körnung, steckt Heilung. Feuchte Umschläge mit Heilerde aus Ton saugen schädliche Substanzen aus dem Körper und helfen vor allem bei Beschwerden im Magen-Darm-Bereich.

Also, ab in den Schlamm und baden Sie sich gesund. Hotels im Hochpustertal bieten die passenden Heilbäder auch für Sie.

Weitere Tipps zum Thema:

Wellnesshotels
WellnesshotelsDas passende Hotel für den perfekten Urlaub ...
mehr
Massagen
MassagenNach einem Tag in der freien Natur - entspannend ...
mehr
Kneippanlage Niederdorf
Die Kneippanlage NiederdorfBringen Sie Körper, Geist und Seele in Einklang ...
mehr
Heubad im Wellnessurlaub
Das HeubadBaden im Heu - typisch Wellness Südtirol ...
mehr