x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dolomiten Höhenweg Nr. 1, Hochpustertal

Der Dolomiten Höhenweg Nummer 1

Dolomiten HöhenwegDer Dolomiten Höhenweg Nummer 1 mit Ausgangspunkt Pragser Wildsee gehört unumstritten zu den schönsten Fernwanderwegen der Welt und eignet sich trotz seiner 150 Kilometer Länge auch für Trekkinganfänger.

Der gut markierte Höhenweg fängt beim Pragser Wildsee im Hochpustertal an und endet in Belluno. Er führt durch das mystische Fanesgebiet zu den majestätischen Tofane. Von dort geht die schönste Streckenwanderung der Alpen hinunter ins Tal von Zoldo und weiter zur Civettagruppe. Der immer leichte Weg bietet hier eindrucksvolle Aussichten auf die grandiosen Dolomiten.

Der Dolomiten Höhenweg Nummer 1 ist eine Genusstour für jeden geübten und auch nicht geübten Wanderer. Die hochalpine Nord-Süd-Route bietet während acht Tagen die Durchschreitung von elf Dolomitengruppen und die Überquerung von drei Dolomitenpässen.
Aber keine Sorge, die Tour klingt anstrengender als sie ist, denn der Weg ist durchwegs eben, es gibt nur leichte An- und Abstiege. Allein zwischen der Senneshütte und dem Rif. Lagazuoi und bei den letzten Etappen gibt es einige schwierigere Stellen, die Schwindelfreiheit und Trittsicherheit voraussetzen. Im Durchschnitt aber bewegt man sich auf einer Höhe von 2.000 Metern. Der höchste Punkt ist der Kleine Lagazuoi mit 2.778 Meter.

Blick auf den Dolomiten Höhenweg Nr. 1Blick auf die Drei Zinnen in SüdtirolWandern in den Dolomiten

Wegverlauf

Pragser Wildsee - Nabiges Loch - Ofenmauer - Seekofelhütte - Sennes Hütte - Fodara Vedla Hütte - Pederü Hütte - Faneshütte - Limojoch - Große Fanesalm - Tadegajoch - Forcella del Lago - Rifugio Lagazuoi - Forcella di Lagazuoi - Passo Falzarego - Forcella Gallina - Forcella Nuvolau (Rifugio Averau) - Rifugio Nuvolau - Rifugio Scoiattoli alle Cinque Torri - Rifugio Cinque Torri - Ponte di Rocurto - Cason di Formin - Rifugio Palmieri - Forcella d'Ambrizzola - Forcella Col Duro - Forcella della Puina - Rifugio Città di Fiume - Passo Staulanza - Cas. Vescova - Forcella d'Alleghe - Rifugio Coldai - Forcella Coldai - Forcella di Col Negro - Val Civetta - Rifugio Tissi - Val Civetta - Rifugio Vazzoler - Forcella Col Palanzin - Forcella Col dell'Orso - Forcella del Camp - Rifugio Carestiato - Passo Duran - Forcella Dagarei - Forcella Moschesin - Rifugio Pramperèt - Portela Piazedel - Forcella Sud del Van de Città - Bivacco Renzo Dal Mas - Forcella di Lavaretta - Casonet de Nerville - Forcella del Marmol - Bivacco Marmol - Via Ferrate Marmol - Rifugio 7° Alpini - Val d'Ardo - Case Bortot - Bolzano Bellunese - Belluno

Rückreise ins Hochpustertal: Mit dem Bus von Belluno über Tai di Cadore und Cortina zurück nach Toblach und weiter zum Pragser Wildsee.

Aber aufgepasst, hat man beim Wanderurlaub im Hochpustertal nicht unbedingt so viele Tage zur Verfügung, so kann man sich auch mit nur einer Etappe begnügen, welche, immer ausgehend vom Pragser Wildsee, bis zur Schutzhütte auf der Kleinfanes Alm führt.

Eckdaten 1. Etappe:
Start: Pragser Wildsee (1.494 m)
Höhenmeter: 1570 m
Länge: 17 km
Gehzeit: 7 h 30 min

Eckdaten gesamter Dolomiten Höhenweg Nr. 1:
Start: Pragser Wildsee (1.494 m)
Höhenmeter: 8.000 m bergauf; 10.170 m bergab
Länge: ca. 150 km
Gehzeit: : 8-12 Tage

Weitere Tipps die Sie auch interessieren könnten:

Wetter in Südtirol
Das WetterBei Wanderungen immer hilfreich - das Wetter ...
mehr
Pragser Wildsee
Der Pragser WildseeHerrliches Panorama: der Pragser Wildsee mit Seekofel ...
mehr
Rundwanderung Drei Zinnen
Rundwanderung Drei ZinnenUmrunden Sie den markantesten Gebirgsstock in den Dolomiten ...
mehr
Klettersteige
KlettersteigeGenau das Richtige für anspruchsvolle Kletterer ...
mehr
10 Tipps für mehr Sicherheit bei Hochtouren
Sicherheit bei HochtourenSeien Sie mit diesen Tipps sicherer unterwegs ...
mehr