x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Der Hefezopf in der Ferienregion Hochpustertal, Südtirol

Hefezopf

HefezopfWer kennt ihn nicht, den Hefezopf. Das ganze Jahr über auf dem Kaffeetisch, wird er gerne einfach so oder auch mit Konfitüre, Marmelade, Honig oder anderen Brotaufstrichen verzehrt. Je nach Region kann die Form oder die Teigzusammenstellung variieren, jedoch handelt es sich beim Grundteig immer um einen Hefeteig.

Der Hefezopf besteht aus mehreren verflochtenen Teigsträngen, wobei die Anzahl variiert. Die Herkunftsgeschichte dieses süßen Gebäcks deutet auf kultische Gründe. Diese besagt, dass früher dem verstorbenen Mann ein Haarzopf der Frau mit ins Grab gegeben wurde. Im Laufe der Zeit entstand die Idee diesen durch einen gebackenen Hefezopf zu ersetzen.

Auch heute noch wird je nach Land und Region der Hefezopf an Allerheiligen in Gedenken an die Verstorbenen verschenkt. Jedoch ist er auch zu Ostern besonders beliebt. Damit Sie den Hefezopf ganz einfach zu Hause backen können, finden Sie nachstehend ein Rezept:

Zutaten für 2 Hefezöpfe:

Für den Teig:
500 g Weizenmehl
200 ml Milch
14 g Trockenhefe
75 g Zucker
1 Ei
2 Eigelb
90 g zimmerwarme Butter
eine Prise Salz
Mark einer Vanilleschote
60 g Rosinen eingeweicht in 10 ml Rum

Zusätzlich benötigt man noch etwas Milch zum Einpinseln und Hagelzucker zum Bestreuen.

Zubereitung:

  • Zutaten mit einer Rührmaschine zu einem Hefeteig kneten. Anschließend zudecken und 2 Stunden ruhen lassen.
  • Zwei Zöpfe formen, mit Milch einpinseln und mit Hagelzucker bestreuen. Auf ein Backbelch geben und nochmals etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 180°C für 30 Minuten backen.

Tipp: Wenn Sie die ausgeschabte Vanilleschote in eine Zuckerdose geben, haben Sie nach einigen Wochen selbstgemachten Vanillezucker!

Wir wünschen gutes Gelingen!

Weitere Tipps zum Thema:

Krapfen
KrapfenNicht die traditionellen Faschingskrapfen ...
mehr
Brauchtum
BrauchtumMehr Infos zu Bräuchen im Hochpustertal ...
mehr
Tirtlan
TirtlanEine ganz besonders leckere und beliebte Spezialität ...
mehr