x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Wahlen bei Toblach im Hochpustertal

Wahlen bei Toblach im Hochpustertal

Blick auf die Fraktion Wahlen bei ToblachEtwa zwei Kilometer nördlich von Toblach, am Ausgang des Silvestertales, liegt auf 1.344 m die kleine Fraktion Wahlen, am rechten Talhang. Herrlich im Grünen gelegen, und abseits vom Trubel, lädt die Ortschaft das ganze Jahr über ein zu gemütlichen Spaziergängen und ausgiebigen Wanderungen.

„Wahl“ ist eigentlich die germanische Bezeichnung für „romanisch“. Demzufolge hätten sich bei der Besitzergreifung des Gebietes durch die Bajuwaren die Romanen länger gehalten und wären als Walen oder Walhen bezeichnet worden. Obwohl Wahlen zur Pfarrei Toblach gehörte, gehörte es bis zum Jahre 1919 zum Landgericht Sillian, und nicht wie das übrige Gemeindegebiet zum Gericht Welsberg.

360-Grad-Panorama von WahlenEntspannen in Wahlen bei ToblachWahlen bei Toblach

Die Kirche zum Hl. Nikolaus

Wahrscheinlich schon im 14. Jahrhundert stand in Wahlen eine Kirche, die dem Hl. Nikolaus geweiht war. Der Hl. Nikolaus wurde - als Schutzpatron gegen Wasser und Lawinengefahr sowie als Pilgerpatron - zum Schirmherr für die Ortschaft gewählt. Dies hatte zwei Gründe: Einerseits bedrohte der Silvesterbach häufig das Dorf Toblach, andererseits liegt Wahlen an dem früher vielbegangenen Weg, der von Toblach über Frondeigen nach Gsies führt.
Im Jahre 1512 wurde das Presbyterium der Kirche von Wahlen erbaut und das Langhaus, dessen Mauern die ältesten Teile der heutigen Kirche sind, umgebaut und eingewölbt. Um 1750 wurde die Kirche restauriert und barockisiert. Ein neuer Barockaltar und die Seitenaltäre stammen aus dieser Zeit. Gründlich restauriert wurde die Kirche im Jahre 1865, bei der Anton Ortner aus Abfaltersbach in Osttirol den neugotischen Altaraufbau schuf. Unter Pfarrer Franz Michalcik wurde die Kirche im Jahre 1961 erneut restauriert und im Oktober des Jahres 1960 wurde Wahlen eine eigene Pfarrei.
Das schöne Christophorusbild am Kirchturm stammt aus der Zeit um 1600.

Aktiv sein in Wahlen und Umgebung

Wahlen präsentiert sich als idyllisch gelegene Fraktion von Toblach. Ein Hotel sowie zahlreiche Privatzimmer und Ferienwohnungen stehen für all jene bereit, die hier vor allem Ruhe und Erholung suchen. Weit weg von Hektik und Stress bietet sich die Ortschaft außerdem als idealer Ausgangspunkt für so manche Wanderung, beispielsweise zum Toblacher Pfannhorn, an. Auch für Mountainbiker ist Wahlen ein wahres Paradies, hier führt nämlich auch die Originalstrecke des Südtirol Dolomiti Superbike, dem härtesten Mountainbike-Rennen in den Dolomiten, vorbei.

Weitere Tipps zum Thema:

360°-Panorama in Wahlen bei Toblach
Panorama von WahlenEingebettet in grüne Wiesen und mit herrlichem Panorama ...
mehr
Wanderung auf das Toblacher Pfannhorn
Zum Toblacher PfannhornEin herrliches Ausflugsziel für große und kleine Wanderer ...
mehr
Nordic Arena in Toblach
Die Nordic ArenaBekannt im internationalen Wettkampfgeschehen ...
mehr